Kleine Wohnung einrichten? Mit diesen Tipps klappt's!

Ihr wollt eure kleine Wohnung einrichten, doch euer Stauraum ist begrenzt? Ihr habt keine Idee, wie ihr den Platz in kleinen Räumen sinnvoll nutzen könnt? Von der einen in die andere Ecke zu kommen, stellt sich als Herausforderung dar und ihr wisst auch nicht so wirklich wohin mit eurem Kram? Ehrlich gesagt, wünscht sich jeder von uns eine große Wohnung mit viel Platz, oder? Die Realität sieht leider anders aus. Bei der Wohnungssuche nach unserem perfekten neuen Zuhause, wird uns dies immer wieder bewusst. Ein Grund den Kopf nun in den Sand zu stecken, ist unsere kleine Wohnung jedoch nicht! Ich habe für euch ein paar Tipps zusammengestellt, wir ihr den Platz in euren vier Wänden optimal nutzen könnt, seid gespannt! 🙂

Kleine Wohnugn einrichten

Tipps für eine kleine Wohnung einrichten

Bei der Gestaltung einer kleinen Wohnung ist es wichtig, dass ihr euch bewusst werdet, was für euch wichtig ist. Ihr esst immer in eurem Bett? Dann braucht ihr keinen riesigen Esstisch. Eure Freunde kommen öfter mal vorbei? Dann investiert in eine Sofa Landschaft. Kochen wird überbewertet? Dann reicht auch nur eine kleine Küchenzeile. Was ich damit sagen möchte: Gestaltet eure Wohnung so, dass sie euren persönlichen Ansprüchen gerecht wird.

Ihr wollt wissen, welche Möbel euch beim kleine Wohnung einrichten helfen? Im Folgenden habe ich euch ein paar nützliche Möbelstücke und Tipps passend zu den unterschiedlichen Räumen rausgesucht.

Kleine Wohnung einrichten: Tipps für das Schlafzimmer

Ein besonderer Raum, der für Ruhe und Entspannung sorgen soll: Das geliebte Schlafzimmer. Leider fällt die Wohlfühloase bei kleineren Wohnungen eher minimalistisch aus. Denn schließlich müssen Bett, Kleiderschrank und genug Stauraum Platz in den wenigen Quadratmetern finden. Damit ihr eurer Schlafzimmer optimal einrichtet, habe ich euch einige wichtige Tipps zusammengefasst 🙂

Bett-Ideen für ein kleines Schlafzimmer

Ein wichtiges Möbelstück, was in keinem Schlafzimmer fehlen darf? Das Bett! Und natürlich lieben wir es umso mehr, wenn es auch schön groß ist und wir uns breit machen können. Dadurch nimmt es auch leider viel Platz weg, doch zu klein darf es schließlich auch nicht sein. Aber ihr braucht ja noch genug Stauraum. Was ist da nun möglich? Wer jetzt denkt, dass er auf ein großes Bett verzichten muss, irrt sich: Es geht nämlich beides!

Stauraummöglichkeit und ein großes Bett! Wie? Gar kein Problem. Viele Designer setzen mittlerweile auf die Multifunktionsfähigkeit von Möbeln. Ein Bett kann nicht nur kuschelig, sondern platz schaffend sein. Achtet also darauf, dass euer Bett viele Schubladen hat, in denen ihr noch wichtige Dinge wie Bettwäsche oder Handtücher verstauen könnt.

Ihr braucht eher Platz für einen kleinen Office-Bereich? Oder wollt lieber einen Schminktisch unterbringen? Auch kein Problem! Falls ihr keinen Wert auf ein riesiges Bett legt, wäre ein Hochbett perfekt für euch. So habt ihr unterhalb des Bettes genug Platz, um diesen individuell nach euren Ansprüchen zu nutzen. Wichtig bei einem Hochbett ist, dass eure Decken nicht zu niedrig sind.


Wer nicht schwindelfrei ist – oder kein hoch gebautes Nachtlager haben möchte – der hat noch weitere Möglichkeiten. Beispielsweise ein Wandbett, dass ihr mit nur einem Handgriff wieder in dem „Schrank“ verstecken könnt. So könnt ihr den freien Platz vor allem tagsüber optimal nutzen.

Kleine Wohnung einrichten: Tipps für das Wohnzimmer

Nach dem Feierabend schön auf dem Sofa entspannen! Das Wohnzimmer ist so ein wichtiger Rückzugsort, der gleichzeitig für Entspannung und Spaß sorgt. Umso wichtiger, dass ihr mit smarten Einrichtungsideen das beste aus den wenigen Quadratmetern raus holt. Wie das am besten geht und welche Möbel sich optimal dafür eignen, erfahrt ihr jetzt.

Sofa-Ideen für ein kleines Wohnzimmer

Ebenfalls im Wohnzimmer könnt ihr durch die richtige Wahl von Möbeln Platz sparen. Auch hier solltet ihr euch entscheiden, wo eure Prioritäten liegen. Braucht ihr viel Platz, weil ihr gerne Freunde einladet? Benötigt ihr viel mehr Stauraum in Form von Regalen, Kommoden und Sideboards? Die Auswahl eines geeigneten Sofas ist natürlich abhängig von dem Raum. Grundsätzlich sind Ecksofas immer eine gute Wahl, da ihr die Ecken so sinnvoll nutzen könnt. Einer langen Kuscheleinheit steht übrigens auch nichts im Wege. Wichtig beim Kauf: Achtet auf die Doppelfunktion! So könnt ihr beispielsweise aus eurem Sofa eine Schlafcouch machen. Perfekt für eure Übernachtungsgäste, die ihr dann auch ohne Gästezimmer empfangen könnt.

Falls ihr kein riesiges Sofa benötigt, eigenen sich auch schöne Sessel, Stühle oder praktische Sitzkissen, die ihr ideal im Keller verstauen könnt, falls ihr mehr Platz benötigt. Genauso könnt ihr diese dazu holen, wenn doch mehr Freunde kommen, als erwartet.

Stauraum für ein kleines Wohnzimmer

Ihr braucht viel mehr Stauraum in eurem Wohnzimmer? Auch kein Problem! Hier solltet ihr auf grundsätzliche Regeln achten, die dafür sorgen, dass der Raum größer wirkt, als er ist. Wichtig ist beispielsweise, dass ihr auf hohe und massive Schränke verzichtet. Diese eignen sich nur, wenn ihr hohe Wände und einen größeren Raum habt. Bei sehr kleinen Räumen mit niedrigen Wänden sind Sideboards die beste Lösung. Sie sind nicht allzu hoch und lassen so den Raum viel größer wirken. Trotzdem habt ihr genug Stauraum für alle wichtigen Dinge.

Im besten Fall greift ihr zu Möbeln, die euch Bodenfreiheit bieten. Auch so wirkt der Raum optisch viel größer. Kommoden, Sideboards, Tv-Schränke oder auch Regale bekommt ihr in tollen Ausführungen, die für eine optische Vergrößerung sorgen.

Ein weiteres Hilfsmittel, um euer Wohnzimmer zu vergrößern: Ein Couchtisch mit Möglichkeiten zum Verstauen. So könnt ihr Magazine, Bücher, Fernbedienungen, Deko und vieles mehr optimal unterbringen. Ein echter Geheimtipp für alle, die jeden Platz gebrauchen können.

 

Um noch mehr Stauraum im Wohnzimmer einzurichten, solltet ihr zu effektiven Regalsystemen greifen. So könnt ihr dekorative Regalleisten aufhängen, um tolle Bilder zu platzieren oder sogar ein Regal als Raumtrenner nutzen. Wenn ihr diesen optimal nutzt, könnt ihr euch echt viel Raum schaffen. Ideal für alle, die beispielsweise einen Raum für zwei verschiedene Bereiche nutzen möchten.

Kleine Wohnung einrichten: Tipps für das Badezimmer

Ein oft viel zu klein geratener Raum in vielen Wohnungen: Das Badezimmer. Hier müsst ihr jeden Quadratzentimeter effektiv nutzen! Wie wäre es mit einem großen Spiegel inklusive Wandaufbewahrung?

Damit auch kein Stückchen Platz verloren geht, solltet ihr wirklich jede Ecke eures kleinen Badezimmers nutzen und das meine ich wortwörtlich! Damit ihr euch selbst noch bewegen könnt und Platz habt, sind übrigens Eckregale ideal. Sie sind einfach perfekt geeignet und bieten eine tolle Verstaumöglichkeit für Handtücher, Shampoo und vieles mehr.

Kleine Wohnung einrichten: Tipps für die Küche

Die Küche muss mit viel Organisation und Optimum eingerichtet werden. Denn hier zählt nicht nur die Gemütlichkeit oder Optik, hier zählt vor allem, wie praktisch die Küche ist. Daher ist es wichtig, dass das Einrichten mit einem genauen Plan angeht. Macht euch bewusst, dass Geschirr, Frischhaltedosen und Besteck sehr viel Platz benötigt. Bei kleinen Küchen eignet es sich also, wenn ihre eure Küchenschränke in die Höhe optimiert, sofern es die Raumhöhe zulässt. Nutzt eure Wände und sorgt für idealen Stauraum.

Zu wenig Platz in der Küche, dabei wollt ihr demnächst einen gemütlichen Abend mit euren Freunden bei leckerem Essen verbringen? Kein Problem, wenn ihr einen Auszieh- oder Klapptisch habt. Da wir in der Regal nicht alltäglich einen großen Tisch benötigen, können wir mit dieser Lösung unsere kleine Wohnung praktisch einrichten. Die Auswahl in Möbelgeschäften und Onlineshops ist hierbei groß. So bekommt ihr einen coolen Tisch, der sich an beiden Seiten ausklappen lässt. Da kann der nächste Spiele- oder Fondue-Abend getrost bei euch stattfinden! Und wenn ihr kochen wollt und den freien Platz eurer Küche benötigt, könnt ihr ihn einfach wieder zusammenklappen. Ebenfalls praktisch ist die Schublade des Tisches, in die ihr weitere Dinge verstauen könnt.

Kleine Wohnung einrichten: Der richtige Spiegel für eure kleine Wohnung

Trick Nr. 17,  um euren Raum optisch zu vergrößern? Ganz klar, ein Spiegel! 😉 Er verschafft euren Räume eine gewisse Tiefe und lässt sie somit größer wirken. Außerdem gibt es heutzutage sogar schon Modelle, die ebenfalls eine Doppelfunktion besitzen! Besonders in kleinen Schlafzimmern sind Standspiegel, die nebenbei noch als Ablage für Schuhe oder Kleidung fungieren, einfach ideal!

Kleine Wohnung einrichten: Einfacher, als man denkt

Eine kleine Wohnung einrichten, muss nicht immer schwer sein. Wichtig ist nur, dass ihr die wichtigsten Tipps und Hacks kennt, um den Platz optimal zu nutzen. Ich hoffe, dass ich euch ein paar Anregungen geben konnte und ein paar gute Fundstücke für euch dabei sind! Eine kleine Wohnung einrichten? Mit diesen Tipp ab sofort kein Problem mehr für euch.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Einrichten eurer Wohnung! 🙂

Ganz liebe Grüße, eure Schnäppchenfee

Alle Kommentare

Kommentar schreiben