Destroyed Jeans: Hier erfahrt ihr alles rund um die angesagte Ripped Jeans!

Cool, cooler, Destroyed Jeans!

Es führt nichts an ihr vorbei. Mittlerweile gehört die zerrissene Jeans mit den zahlreichen Löchern zu den ultimativen Fashion-Must-Haves. Was für viele jahrelang ein No-Go war und eher als „ungepflegt“ galt, wird heutzutage umso mehr gehyped. Ihr habt bisher noch keine Destroyed Jeans, aber hättet gerne eine? Aber ihr wisst nicht, wie sie aussieht und wie ihr sie kombinieren könnt?

Keine Sorge Girls, hier erfahrt ihr alles rund um die angesagte Jeans.

Destroyed Jeans richtig kombinieren: Hier erfahrt ihr alles rund um die zerrissene Jeans

Was ist eine Destroyed Jeans?

Das unverkennbare Markenzeichen von Destroyed Jeans, also eine kaputte Jeans, sind Risse und Löcher an den Hosenbeinen. Ob am Knie, oberhalb am Oberschenkel oder über die gesamte Hose verteilt – desto mehr Löcher, umso cooler die Jeans. Falls ihr kein Fan von großen Löchern seid, braucht ihr nicht auf die Trend-Jeans verzichten. Die Auswahl an Destroyed Jeans ist sehr groß. Beispielsweise bekommt ihr Jeans, die nur am Knie zerrissen sind oder ihr greift zu Hosen, die nur leichte Abschürfungen am Oberschenkel haben. Der Schnitt der Jeans spielt dabei keine Rolle. Jede Jeans, ob Boyfriend fit, Slim fit, Bootcut oder Cropped Flare, ist eine Destroyed Denim, wenn sie Löcher oder Risse hat.

Destroyed Jeans richtig kombinieren? So geht’s!

Auch beim Thema Destroyed Jeans gibt es einige Styling-Tipps zu beachten. Vorab solltet ihr euch entscheiden, ob ihr eher einen coolen oder lieber einen femininen Look wollt. Bei einem sportlichen Streetstyle Look darf die Destroyed Jeans ruhig große Löcher und Risse haben. In Kombination mit einem lockeren Basic-Shirt, einem coolen Hoodie oder mit einem Flanellhemd, rundet ihr euer Streetstyle Outfit perfekt ab. Bei lockerlässigen Looks eignen sich sehr „kaputte“ Jeans oder lässige Mom- und Boyfriend-Jeans.

Guuuuuten Morgen Girls 💕 . Ist es denn schon wieder Sonntag? 🙊 das Wochenende ist schon wieder vorbei 🙄 wieso hat das Wochenende eigentlich nur 2 Tage? 🤦🏽‍♀️ . Naja, meckern hilft ja leider nichts. Wir sind daher schon früh aus dem Bett gesprungen 🛌💭und düsen zu meinen Eltern. Da lasse ich die Sonne erstmal auf meiner Nase tanzen ☀️und danach erleide ich wieder einen halben Herzinfarkt 🙄. Ich sage nur: ⚽️🏃💨 . Was steht bei euch heute an? Seid ihr unterwegs? 💕 Genießt euer Wochenende 🌷 . _______________________________ #ootd#outfit#outfitoftheday #outfitinspiration #streetstyle#fashion#fashionlover#fashionlook#ootdmagazine #blogger#blogger_de#blogger_nrw#streetstyle#spiegelselfie

A post shared by ASLI | EDITOR | LIFE 🇹🇷🇩🇪 (@gedankenatelier) on

Ihr wollt es lieber etwas weiblicher? Kein Problem! Greift zu femininen Styles und kombiniert diese zu eurer Destroyed Denim. Dazu gehören aufregende Spitzentops, Blusen mit Volants oder V-Ausschnitt oder schöne Pullover mit besonderen Details. Bei eher weiblichen Looks in Kombination mit der zerrissenen Jeans, gefallen mir die Skinny Fit Jeans besonders. Sie betonen und formen eure Beine und verleihen euch noch mehr Sinnlichkeit.

Wichtig: Falls ihr beruflich eher konservativ und seriös auftreten sollt, achtet darauf, dass eure Hose nicht zu große Risse und Löcher hat. Hier eignen sich Jeanshosen, die leichte Abschürfungen an den Hosentaschen oder oberhalb des Oberschenkels haben.

Welche Schuhe passen zur Destroyed Denim?

Auch bei dieser Frage gilt: Entscheidet euch, ob ihr es lieber sportlich oder feminin möchtet. Grundsätzlich gibt es fast keine Einschränkung bei der Kombination mit einer Destroyed Denim. Bei einem sportlichen Gesamtlook eignen sich Sneaker optimal. Für einen weiblichen oder gar heißen Look sind Pumps oder Sandaletten echte Hingucker. Bei Boots und Stiefeletten müsst ihr vor allem bei Flare-Jeans, also Hosen mit weitem Bein oder Schlag, aufpassen. Hier passen nur Stiefeletten. Grobe Boots wirken bei Hosen mit weitem Bein eher unstylisch. Skinny fit oder gerade geschnittene Jeans könnt ihr easy mit robusten Boots tragen. Auch Ballerina eignen sich nur bei gerade oder schmal geschnittenen Jeanshosen. Bei weiten Boyfriend- oder Mom-Jeans verlieren die Ballerina ihre Wirkung.

Destroyed Denim im sportlichen Look:

  • Sneaker
  • Boots
  • Stiefeletten

No-Go: Ballerina

Destroyed Denim im femininen Look:

  • Ballerina
  • Stiefeletten
  • High Heels
  • Pumps

No-Go: Zu grobe Boots

Macht eine Destroyed Jeans dick?

Viele junge Mädels befürchten, dass sie in einer Hose mit Löchern dicker aussehen. Ripped Jeans betonen zwar die Beine, aber entscheidend ist, dass ihr euch wohlfühlt. Falls ihr trotzdem ein ungutes Gefühl habt, greift zu dunklen Waschungen. Wenn ihr eure Beine etwas kaschieren möchtet, eignen sich schwarze oder dunkelblaue Waschungen. Achtet darauf, dass die Risse und Löcher nicht die Körperstellen betonen, die euch am meisten stören. Oftmals ist es besser, wenn ihr eine Jeans nehmt, die nur vereinzelnde Risse und Löcher hat.

Für welches Alter eignen sich Destroyed Jeans?

Zerrissene Jeans wirken sehr jung und fancy. Das bedeutet aber nicht, dass nur Jugendliche oder junge Frauen in den Zwanzigern eine Jeans mit Löchern tragen können. Fashion darf und soll von Frauen in jedem Alter geliebt und gelebt werden. Wichtig ist, dass ihr euch persönlich in eurem Look wohlfühlt. Wenn ihr beispielsweise Mitte zwanzig seid, aber euch für große Löchern in der Jeans nicht begeistern könnt, ist das absolut okay. Ihr könnt zu kleineren Rissen oder Abschürfungen greifen und so den Trend trotzdem mitmachen. Im Gegensatz dazu können Frauen auch im reiferen Alter zu Destroyed Denim-Looks greifen. Wieso auch nicht? Letztlich zählt nur eine schöne und stylische Kombination.

Solange IHR euch wohlfühlt, ist euer Alter absolut egal. Denn ihr strahlt durch eure Zufriedenheit so viel Selbstbewusstsein aus, dass keiner an eurem Style zweifeln kann.

Wie trage ich Destroyed Jeans im Winter?

Auch im Winter müsst ihr auf eure geliebte Destroyed Denim nicht verzichten. Denn ihr könnt sie richtig lässig mit einer schwarzen Strumpfhose in 60 oder 40 DEN tragen. So braucht ihr euch auch vor kalten Temperaturen nicht zu fürchten. Aber ich habe einen weiteren Tipp für euch parat! Dieses Jahr sind Netzstrümpfe und Strumpfhosen echt angesagt. Auch die könnt ihr super zu einer lässigen Boyfriend- oder Mom-fit Jeans tragen. Kombiniert mit coolen Boots, Stiefeletten oder Sneakern, habt ihr den perfekten Daily-Look.

#casualfriday #netzstrumpfhose #mamasagtdiehoseistkaputt #omawürdesieflicken

A post shared by Sandra Zimmermann (@sazi_87) on

Wo kann ich Destroyed Jeans kaufen?

Wenn ihr auf der Suche nach einer angesagten Destroyed Denim seid, werdet ihr sehr schnell fündig. In zahlreichen Online Shops wie ASOS, Otto.de, Pull&Bear, Stradivarius und Co. bekommt ihr schöne zerrissene Jeanshosen zu günstigen Preisen. Von Skinny fit bis hin zu zerrissenen Mom-fit Jeanshosen – die Auswahl ist wirklich gigantisch. Während ihr im Winter zur Skinny Jeans oder Slim Jeans mit Löchern greift, könnt ihr im Sommer auch eine coole Jeansshort mit Abschürfungen tragen. Destroyed geht wirklich immer!

Mittlerweile bekommt ihr sogar Jeanshemden und Jacken im Destroyed Look, die echt angesagt sind. Was also Risse und Löcher angeht, ist die Fashionwelt echt angefixt. Grundsätzlich könnt ihr davon ausgehen, dass kaputte Hosen nicht so schnell aus der Fashionwelt verschwinden.

Destroyed Jeans richtig kombinieren: Hier erfahrt ihr alles rund um die zerrissene Jeans

Destroyed Jeans DIY – Anleitung zum selber machen

Ihr möchtet aus eurer alten ungeliebten Jeans eine angesagte Destroyed Jeans machen? Gar kein Problem, denn ich habe hier ein paar interessante DIY Tipps und Videos für euch. So könnt ihr aus einer alten Hose einen echten Hingucker zaubern.

1. Markiert die Stellen, die ihr „zerstören“ wollt

Zu Beginn solltet ihr euch überlegen, wie eure fertige Destroyed Denim aussehen soll. Möchtet ihr eher gleichmäßig verteilte Risse oder einzelne Löcher? Sollen die Löcher eher groß oder klein sein?
Wenn eure Vorstellung sicher ist, fangt ihr an: Dreht die Jeans auf links und legt sie vor euch auf den Tisch. Jetzt markiert ihr die Stellen, durch die später die weißen Fäden durchscheinen sollen. Zeichnet waagrechte Striche auf die Stellen. Denkt daran: Desto größer der Abstand zwischen den Schnitten, umso größer ist auch der kaputte Bereich. Diese werden dann später aufgeschnitten. Wichtig: Achtet darauf ihr sie nicht zu hoch am Oberschenkel ansetzt, denn das könnte zu sexy wirken.

2. Linien einschneiden

Nachdem ihr die Linien markiert habt, müsst ihr diese Linien nun mit einer Schere einschneiden. Achtet darauf, dass ihr nicht zu lange Schnitte macht. Sprich: Nicht bis zur Naht! Das sieht nur cool aus, wenn ihr die Risse an den Knien möchtet.

3. Die Fäden senkrecht rauszupfen

Im dritten Schritt folgen die entscheidenden Details. Damit die Jeans an den aufgeschnittenen Stellen den klassischen „kaputten Look“ bekommen, müsst ihr alle senkrechten blauen Fäden vorsichtig mit einer Pinzette herausziehen. Wichtig ist, dass ihr wirklich alle senkrechten Fäden zieht. Es ist eine Fummelarbeit, die sich letztlich lohnt.

4. Die Schnittkanten aufrauen und kaschieren

Nachdem ihr alle blauen Fäden herausgezogen habt, müsst ihr die Schnittkanten aufrauen. So sehen die Ende viel weicher und natürlicher aus. Schneidet mit einer Schere vorsichtig in die Scherenschnitte der oberen und unteren Schnittkanten senkrecht in den Jeansstoff. Jetzt öffnet ihr die Schere und rubbelt an den Kanten entlang, damit sie ausfransen.

5. Aufschürfungen selber machen

Für weitere Details, wie besondere Aufschürfungen, müsst ihr zu Werkzeugen wie einer Küchenreibe oder Schmirgelpapier greifen. Hier gilt: Rubbelt so lange auf der Jeans herum, bis ihr euer gewünschtes Ergebnis habt.

Hier könnt ihr euch die DIY Anleitung auch im Youtube Video anschauen. So könnt ihr es sicher noch besser umsetzen 🙂

 

Destroyed Jeans richtig kombinieren: Hier erfahrt ihr alles rund um die zerrissene Jeans

An der Destroyed Jeans führt nichts vorbei

Wie ihr gemerkt habt, gehört die Destroyed Jeans unbedingt in euren Kleiderschrank. Falls ihr also aktuell noch keine habt, müsst ihr euch dringend eine anschaffen. Da die Auswahl riesig ist, könnt ihr euch eine Destroyed Denim kaufen, die eurer Figur schmeichelt. Das Beste: Ihr könnt die Jeans zu jeder Wetterlage und Jahreszeit tragen.

Mädels, traut euch! Seid mutig und wagt euch an die Destroyed Denim. Wenn ihr sie einmal getragen habt, werdet ihr sie lieben! Ich verspreche es euch. Ich hoffe, ich konnte euch helfen.

Ganz liebe Grüße, eure Schnäppchenfee

Alle Kommentare

Kommentar schreiben