Lack und Leder: kurze Lederröcke sind nicht mehr länger nur ein Teil der Abendgarderobe!

Lange Zeit waren Lederröcke nur der dunklen, geheimnisvollen Nacht mit all ihren Clubs und Partys vorbehalten. Das ändert sich jetzt, denn nun dürfen wir dieses sexy Kleidungsstück auch tagsüber ausführen und unsere Beine präsentieren. Stars wir Chiara Ferragni, Mila Kunis oder Mary-Kate Olson sind bereits schon im Lederfieber. Stylen solltet ihr den Look aber ein wenig anders als euer Ausgehoutfit. Aber keine Sorge: Bein zeigen dürft ihr trotzdem noch. 😉

Um die nackte Haut unten rum auszugleichen und das verführerische Leder ein wenig runterzufahren, sollte man auf hochgeschlossene Oberteile zurückgreifen. Das können schicke Blusen mit verspielten Details, aber auch schlichte T-Shirt sein. Das Design des Rocks darf hingegen so gut wie alles. Egal ob Knöpfe, asymmetrisch, glänzend oder matt, hier ist alles erlaubt. Die Schuhe: auch hier ist fast alles erlaubt, außer ziemlich hohe Hacken, die machen das Outfit für den helllichten Tag wieder zu aufreizend. Ansonsten geht alles von Sneaker, Boots bis hin zu Loafers und mittleren Absätzen.

Um der Tierwelt nicht Böses zu tun, habe ich euch ein paar Röcke in Lederoptik heraus gesucht, die sich super stylen lassen! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Rock in Krokoptik harmoniert super mit den schlicht gehaltenen Pumps und dem eng anliegenden Oberteil. Aber auch ein weites T-Shirt ist ein schöner Kontrast zu dem engen Unterteil. Tolle Röcke gibt es nicht nur auf Asos, sondern auch auf Bonprix zu shoppen! Und für die kalten Tage lässt sich der Look auch fantastisch mit einer Strumpfhose tragen! Also Girls, ran an’s Leder und die schönen Must-Haves eurem Kleiderschrank hinzufügen. 🙂

Ganz liebe Grüße, eure Schnäppchenfee

Alle Kommentare

Kommentar schreiben