Auf Safaritour: die Jagd nach angesagten Animal-Prints endet nie!

Wir tragen Animal-Prints, seit wir diese schöne Erde bevölkert haben. Früher war es ein zweckmäßiges Bärenfell, das dazu diente warm zu halten. Heute müssen zum Glück keine Tiere mehr dafür sterben, wenn wir unser Kaufverhalten darauf auslegen, und haben heute einen reinen modischen Zweck! Die wilden Prints sind urban geworden und bezaubern uns seit Jahren immer auf’s Neue. Dabei wechseln sich die Tierchen immer fleißig ab, deswegen verrate ich euch, auf welche Prints ihr diese Saison setzen könnt und wie ihr sie am besten kombiniert.

Leo-Print

Mit dem Leo-Print ist es ein Auf und Ab. Eine zeitlang hatte er keinen wirklich guten Ruf, aber das ist zum Glück wieder vorbei. Dieses wahnsinnig aufregende Muster zieht alle Blicke auf sich und kann mit so gut wie jedem Fashion-Piece kombiniert werden. Jacken und Röcke, Schuhe, Oberteile, Kleider, Taschen egal wo sich das Leo-Muster befindet, ihr könnt euch sicher sein, damit ein Statement zu setzen! Wichtig bei dem Look ist, den Rest des Outfits schlicht zu halten. Am besten baut ihr euer Outfit um das Leo-Print-Piece herum. Bei einer Jacke sieht zum Beispiel eine blaue oder schwarze Jeans mit einem schwarzen Oberteil super aus. Ein Kleid im Leoprint sollte auch lediglich mit schwarzen oder weißen Kleidungsstücken getragen werden. Farben wie rot oder blau machen den Look zu unruhig. Auch wichtig: immer nur ein Leo-Piece verwenden!

 

 

 

 

 

 

 

 

Kroko-Optik

Leder in Kroko-Optik ist besonders bei Taschen, Uhren und Schuhen sehr beliebt. Es verleiht dem Bekleidungsstück bzw dem Accessoire direkt einen edlen Touch und wertet somit auch das Outfit auf. Dabei kann die Farbe hierbei völlig variieren. Egal ob schwarz, braun oder rot, hier ist erlaubt was gefällt. Auch Handyhüllen sehen mit diesem Muster einfach unglaublich exklusiv und schön aus und Röcke werden damit sogar noch ein Stückchen aufregender. 😉 Nicht nur im Amazonas, auch auf den Straßen der Modemetropolen der Welt wird das schöne Muster gesichtet! 🙂

 

 

 

 

 

 

 

 

Snake-Optik

Leder in Schlangenoptik wirkt verführerisch und sexy, deswegen sieht dieses Muster vor allem auf High Heels oder Taschen, insbesondere Clutches, eben der üblichen Abendgarderobe, total klasse aus. Hier ist die Farbwahl noch freier als bei der Krokooptik. Nicht nur einfarbige Pieces dürfen getragen werden, auch Farbverläufe verleihen dem Snake-Look Wildheit, da packt mich doch glatt das Dschungelfieber. Auch hier gilt: ein Snake-Piece. Weniger ist hin und wieder wirklich mehr. Vor allem bei Snake High Heels sollte darauf geachtet werden, dass der Rest des Outfits zwar neckisch, aber nicht zu sexy ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor ihr die Tierexpedition beginnt

Die aller wichtigste Regel für alle Safari-Looks: bitte keine Prints vermischen. Wer sich nicht entscheiden kann, sollte nicht Leo, Kroko und Snake gleichzeitig tragen, sondern sich die anderen Prints für einen anderen Look aufheben. Sonst seht ihr ganz schnell aus wie ein verrückter Wilderer, der tagtäglich auf Dschungelabenteuer geht. 😉

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Shoppen und kombinieren dieser heißen Teile! 🙂

Ganz liebe Grüße, eure Schnäppchenfee

Alle Kommentare

Kommentar schreiben