Weiße Sneaker reinigen: So werden sie wieder strahlend weiß!

Weiße Sneakers reinigen leicht gemacht!

Strahlend weiße neue Sneakers sind doch einfach wunderbar! Doch die Freude über die hellen Turnschuhe hält oft nicht lange an. Straßenschmutz und fiese schwarze Streifen machen sich im Alltag leider viel zu schnell auf Stoff und Leder breit. Was nun – Teure Reinigungsmittel kaufen und das Beste hoffen? Nein, das geht doch viel einfacher! Mit ein paar Hausmitteln könnt ihr ohne viel Aufwand und Kosten eure weißen Sneakers reinigen.

Weiße Turnschuhe sind tolle Hingucker – allerdings nur so lange sie auch wirklich sauber sind und hell strahlen. Denn bei weißen Sneakers gilt: Je weißer, desto cooler!

Mit diesen Tricks sehen eure Sneakers wieder wie neu aus:

Die hartnäckigsten Flecken

Wer kennt es nicht: Man trägt seine neuen weißen Sneakers zum ersten Mal stolz auf der Straße, kommt nach Hause und zack – der erste Fleck hat sich auf dem weißen Stoff breitgemacht. Ärgerlich! Für die Reinigung ist nun wichtig, um welche Art von Flecken es sich handelt. Unterschiedliche Flecken erfordern natürlich auch unterschiedliche Herangehensweisen.

Besonders viel Panik bekommen die meisten von uns wahrscheinlich bei grünen Grasflecken. Schon als Kind haben wir gelernt, dass es nicht gut ist, mit Grasflecken auf der Jeans nach Hause zu kommen. Umso schlimmer, wenn sie auf weißen Sneakers landen! Aber was tun, wenn es schon passiert ist? Fiesen Grasflecken könnt ihr am besten mit Alkohol entgegenwirken. Tropft ein bisschen auf ein Schwämmchen und tupft (nicht reiben!) damit auf die betroffene Stelle. Anschließend mit etwas Wasser nachspülen. Mit dieser Methode bekommt ihr Grasflecken von euren Sneakers aus Glattleder und Stoff wieder ab.

Weiße Sneaker reinigen

Grasflecken auf weißen Sneakers sind besonders hartnäckig

Vorsicht bei Wildledersneakers: Sie sollten in keinster Weise mit einer Flüssigkeit in Berührung kommen. Bei weißen Sneakers aus Wildleder bleibt nur der Griff zu einer trockenen Bürste. Für jede Reinigungsmethode mit einer Bürste gilt: Weiche Zahnbürsten eignen sich besser als Spülbürsten, da sie durch ihre kleineren Borsten auch kleinere Flecken besser erreichen und in die Rillen kommen.

Der andere hartnäckige Fleckentyp ist der klassische Fettfleck. Ihr wart im Frühling schön picknicken und habt es geschafft Fettflecken nicht nur auf eurem Oberteil, sondern auch auf euren geliebten weißen Turnschuhen zu platzieren? Keine Panik! Fettflecken sind zwar schwer zu entfernen, aber es ist nicht unmöglich. Bei Ölflecken hilft handelsübliches Shampoo. Schäumt die betroffene Stelle leicht ein und schrubbt sie sanft mit einer Zahnbürste. Wenn ihr den Schaum dann mit einem Tuch entfernt und den Schuh trocknen lasst, sollte der Fettfleck verschwunden sein. Bei besonders fiesen Flecken könnt ihr auch eine aggressivere Methode anwenden und den Fettflecken (und auch schwarzen Streifen) mit Lösemittel auf den Leib rücken.

Weiße Sneaker reinigen: Die besten Methoden

Tipps gegen bestimmte Fleckenarten kennt ihr nun, aber was könnt ihr machen, wenn euer gesamter Sneaker seinen hellen Glanz verloren hat und jetzt jeder denkt, er wäre grau? Mit verschiedenen Hausmitteln bekommt ihr im Handumdrehen wieder strahlend weiße Turnschuhe.

Weiße Sneaker reinigen mit Nagellackentferner

Die Converse-Liebhaber unter uns können ein Lied davon singen: Man hat seine neuen Chucks gerade mal ein paar Stunden getragen und schon ist die weiße Gummikappe vorne gar nicht mehr so weiß wie sie mal war. Die Gummikappe ist der Eyecatcher und das Markenzeichen der Chucks, weshalb sich alle Blicke immer zuerst darauf richten. Ein bisschen Used-Look ist zwar ganz schön, er sollte aber nicht Überhand nehmen.

Um euren Gummikappen wieder zu altem Glanz zu verhelfen, hilft ein Mittel, das wir Frauen alle im Badezimmer haben: Nagellackentferner! Tröpfelt etwas davon auf ein Wattepad, drückt es ca. 20 Sekunden lang auf die schmutzige Stelle und reibt dann sanft über die Gummispitze, bis selbst das letzte bisschen Schmutz entfernt ist. Nagellackentferner hilft zudem gegen unschöne gelbe Kleberückstände.

Tipp: Auf Stoff- und Glattlederschuhen könnt ihr Flecken, Risse und abgeplatzte Farbe auch mit weißem Nagellack überdecken.

Weiße Sneaker reinigen mit dem Schmutzradierer

Fiese dunkle Streifen auf weißen Sneakers entstehen schnell: Nur mal kurz im Gedränge an eine Wand damit gekommen, schon ist es passiert. Gegen Schlieren hilft am besten ein sogenannter Schmutzradierer, der extra für hartnäckige Flecken entwickelt wurde. Radiert die ärgerlichen Stellen einfach wieder sauber, dazu braucht ihr nicht einmal ein zusätzliches Reinigungsmittel. Taucht den Schmutzradierer in etwas Wasser und los geht’s!

shutterstock_432714373(1)

Der Schmutzradierer ist ein echter Allrounder

Schmutzradierer sind übrigens echte Allrounder und helfen auch gegen Nagellackstreifen auf Tapeten. Im Drogeriemarkt bekommt die tollen Helfer schon für unter 3€.

Weiße Sneaker reinigen mit Zahncreme

Weiße Sneaker mit Zahnpasta wieder sauber zu bekommen ist ganz leicht.

Was ihr braucht: Zahncreme, Spülbürste/Zahnbürste, Geschirrspülmittel, Wasser, ein Tuch

Schritt 1: Weicht zuerst die Spül- oder Zahnbürste im lauwarmen Wasser ein. Danach gebt ihr einen kleinen Klecks Geschirrspülmittel darauf und schrubbt damit in kreisenden Bewegungen über eure weißen Sneaker bis es schäumt. Tupft den Schaum dann sanft mit einem Tuch ab.

Schritt 2: Wiederholt den Vorgang nun, benutzt nur diesmal einen Klecks Zahnpasta. Schaum abtupfen und die Turnschuhe trocknen lassen.

Habt etwas Geduld: Das Endergebnis wird erst sichtbar, wenn eure Sneakers komplett getrocknet sind.

Tipp: Greift am besten zu klarem Spülmittel und reinweißer Zahncreme, um ganz sicher zu gehen, dass davon nichts abfärbt.

Weiße Sneaker reinigen mit Backpulver

Um eure Glattleder-Sneaker zu reinigen, eignet sich Backpulver am besten. Backpulver enthält Natriumhydrogencarbonat, weshalb es eure Schuhe nicht nur säubert, sondern auch auf natürlichem Wege bleicht.

Weiße Sneaker reinigen

Mit günstigen Hausmitteln wie Backpulver werden eure Turnschuhe wieder strahlend weiß!

Was ihr braucht: Backpulver, Spülbürste/Zahnbürste, Geschirrspülmittel, Wasser, ein Glas und ein Tuch

Schritt 1: Vermischt das Backpulver mit dem Spülmittel in einem Glas (Verhältnis 1:1) und nehmt zum Umrühren die Zahnbürste.

Schritt 2: Bewegt die Zahnbürste in kreisenden Bewegungen über den dreckigen Sneaker, bis Schaum entsteht. Lasst diesen dann kurz einwirken und wischt ihn anschließend mit einem Tuch ab.

Tipp: Das Reinigungsmittel aus Backpulver und Spülmittel hilft nicht nur bei Verschmutzungen auf dem weißen Stoff, sondern auch eure Gummisohlen werden davon wieder sauber.

Weiße Sneaker mit Babypuder reinigen

Das nächste Haushaltsmittel haben vor allem junge Mütter immer griffbereit: Babypuder! Weiße Sneakers sind natürlich super bequem, um damit einen ganzen Nachmittag mit euren Kindern auf dem Spielplatz zu verbringen. Nur leider sieht man euren stylischen weißen Turnschuhen das danach auch an. Aber mit einem einfachen Kniff ist das Problem schnell gelöst.

Was ihr braucht: Babypuder, Spülbürste/Zahnbürste, Wasser, ein Tuch

Schritt 1: Verrührt etwas Babypuder mit Wasser und verreibt die Mischung mit einer Spül- oder Zahnbürste auf dem Schuh.

Schritt 2: Lasst es kurz einwirken, entfernt die Puderreste mit einem nassen Tuch und lasst den Schuh trocknen.

Tipp: Wenn ihr schnell los müsst und eure Sneakers braucht, könnt ihr sie auch föhnen.

Weiße Sneaker in der Waschmaschine reinigen

Weiße Sneakers in der Waschmaschine zu reinigen ist natürlich der bequemste Weg. Diese Methode ist jedoch nur für Stoffsneaker geeignet, reine Ledersneaker dürfen auf keinen Fall in die Waschmaschine! Allerdings würde ich es euch nur als letzten Ausweg empfehlen, da ein Waschgang in unglücklichen Fällen dafür sorgen kann, dass sich der Kleber löst oder der Schuh seine Form verliert. Wenn ihr das Risiko aber eingehen und eure weißen Sneaker waschen wollt, solltet ihr unbedingt ein paar Regeln beachten:

  1. Benutzt auf keinen Fall Weichspüler!
  2. Rein synthetische Sneaker vertragen bis zu 40 Grad, wenn sie aber Ledereinsätze haben, solltet ihr nicht über 30 Grad gehen
  3. Wichtig: Steckt eure Turnschuhe nicht einfach so in die Waschmaschine, sondern verstaut sie in einem Wäschesäckchen und wählt den Feinwaschgang.
shutterstock_771889579(1)

Weiße Sneakers könnt ihr zur Not auch in der Waschmaschine waschen

Tipp: Problemlos in die Waschmaschine werfen könnt ihr hingegen eure Schnürsenkel. Das Ergebnis wird am besten, wenn ihr die Schnürsenkel einmal komplett aus dem Schuh rauszieht. Faltet die beiden Schnürsenkel einzeln zusammen und macht einen Knoten um das Bündel, damit ihr nach dem Waschen nicht mit Knoten zu kämpfen habt. In ein kleines Wäschesäckchen damit und los geht’s.

Weiße Schuhsohlen reinigen

Weiße Sohlen werden besonders schnell schmutzig, aber zum Glück könnt ihr auch die wieder sauber bekommen. Eine Möglichkeit ist die bereits vorgestellte Variante mit der Backpulver-Mischung und deren natürlicher Bleichwirkung. Wenn eure weißen Sneakers mit der Zeit allerdings sehr grau geworden sind, könnt ihr die Sache auch etwas forscher angehen und zu richtigem Bleichmittel greifen. Dazu braucht ihr nur Bleichmittel, Wattestäbchen und Gummihandschuhe. Zieht unbedingt vorher die Handschuhe an, taucht das Wattestäbchen kurz in das Bleichmittel ein und streicht dann damit über die Schuhsohle. Passt dabei auf, dass das Bleichmittel nicht auf eurer Kleidung landet. Sobald das Bleichmittel vollständig eingewirkt ist, erstrahlen eure Sohlen in neuem Glanz!

Weiße Sneaker reinigen

Pflegetipps: So bleiben weiße Sneaker sauber

Nicht nur Straßendreck macht unseren geliebten weißen Sneakers zu schaffen. Auch die falsche Aufbewahrung kann zu unschönen Verfärbungen führen. Damit es gar nicht erst soweit kommt, dass ihr eure weißen Sneakers reinigen müsst, solltet ihr vorher schon pfleglich mit ihnen umgehen. Bewahrt eure weißen Sneakers an einem dunklen, trockenen Ort auf. Vermeidet es, sie längere Zeit Sonnenlicht auszusetzen und stellt sie nicht in den Keller. Wenn ihr das beachtet, könnt ihr unschönen Verfärbungen entgegenwirken.

Und wer kennt es nicht: Man ist dabei neue Schuhe zu kaufen und wird an der Kasse noch gefragt, ob man Imprägnierspray dazu nehmen möchte. Viele lehnen dann dankend ab, aber die Investition lohnt sich! Sprüht eure weißen Sneakers unbedingt vor dem ersten Tragen und nach dem Saubermachen damit ein. Eure Turnschuhe sind damit besser vor Schmutz geschützt und das Weiß bleibt länger erhalten. Tipp: Mittlerweile gibt es auch Imprägniersprays mit Lichtschutzfaktor, wodurch euer Schuh vor dem Verbleichen und einem Gelbstich geschützt wird.

Den schönen Glanz eurer brandneuen oder frisch gesäuberten weißen Sneakers könnt ihr zusätzlich noch mit einer Glanzcreme verstärken. Die farblose Schuhcreme sorgt für ein langanhaltendes Weiß, und schützt eure weißen Turnschuhe vor hässlichen Rissen und Falten, die beim Laufen entstehen.

Und wenn doch mal ein Fleck auf euren weißen Sneakers landet, wartet nicht zu lange mit der Reinigung. Je länger der Fleck drin ist, desto schwieriger wird es, ihn wieder herauszubekommen.

Fazit

Weiße Sneakers reinigen kostet weder viel Zeit noch Geld! Mit ein paar Hausmitteln bekommt ihr unterschiedliche Fleckentypen im Handumdrehen weg. Wichtig ist nur darauf zu achten, aus welchem Material eure weißen Turnschuhe sind. Wildleder darf nur mit einer Bürste behandelt werden und der Wurf in die Waschmaschine nur die äußerste Notlösung sein.

Wenn ihr eure Sneakers immer gut pflegt, vor Sonne schützt und imprägniert habt ihr auch möglichst lange etwas von euren Lieblingstretern 🙂

Ich hoffe, ihr bekommt eure weißen Sneakers alle schön sauber! Wie ihr sie dann perfekt kombiniert, lest ihr hier 🙂

Ganz liebe Grüße, eure Schnäppchenfee

Alle Kommentare

Kommentar schreiben