9 Frisuren am Strand, die ihr diesen Sommer tragen könnt!

Ladies, Zeit für ein paar Frisuren am Strand, denn der Sommer ist da! Die Temperaturen draußen sind herrlich, also raus aus der Wohnung und rein ins Abenteuer!

Aber egal ob es an den See oder ein paar Wochen an den Strand geht, was macht ihr eigentlich mit euren Haaren? Ständig weht sie euch der Wind ins Gesicht und sie fetten unnötig durch Sonnencreme. Die Kombination aus Sonne und Salzwasser ist auch nicht gerade ideal. Aber keine Sorge, ich habe neun coole Frisuren für den Strand, mit denen ihr super ausseht und eure Haare gekonnt in Szene setzt. Aufgepasst:

 Flechtfrisuren für den Strand

Wenn ihr das Flechten einmal drauf hat, dann geht es ruckzuck! Und euch stehen so viele Möglichkeiten zur Verfügung. Und das aller Beste: Wenn ihr am Ende des Tages das Flechtwerk öffnet, habt ihr wunderschöne Locken. Eine Win-win-Situation, oder?

Strandfrisuren für kurze Haare: Den Pony flechten

Super nervig ist es, wenn euer Pony euch ständig im Gesicht hängt und sich in Sonnencreme suhlt. Dem könnt ihr ganz einfach entgegenwirken. Nehmt circa eine Daumenbreite Haarsträhne eures Ponys und fangt an sie in euer Haar einzuflechten. Beginnt, wir ihr sonst auch mit einem normalen Bauernzopf anfangen würdet. Ihr wisst schon, immer abwechselnd die linke und rechte Strähne über die in der Mitte legen. Dabei fügt ihr jedes Mal eine kleine Strähne hinzu. Anschließend mit ein paar Bobbypins an eurem Haupthaar befestigen und euer Pony lässt euch in Ruhe! 🙂

So tragt ihr geflochtene Zöpfe am Strand

Frisuren am Strand dürfen ruhig unordentlich sein. Genau sieht es auch mit geflochtenen Zöpfen aus. Ihr fangt oben am Haaransatz an und flechtet den Rest eurer Haare Strähne für Strähne mit rein. Dabei ist euch überlassen, ob ihr lieber einen Frischgrätenzopf flechtet oder doch lieber auf den klassischen Bauernzopf setzt. Am Ende, um dem Strandlook den richtigen Vibe zu verleihen, „zerstört“ ihr eure Frisur etwas. Das macht ihr, indem ihr den geflochtenen Haarstrand Strähne für Strähne auseinander zieht und auch den geflochtenen Haaransatz etwas auflockert.

Schnelle und einfache Strandfrisuren

Ihr wollt zum Strand und euch nicht endlos lang mit euren Haaren beschäftigen. Schließlich knallt nur ein paar Monate im Jahr die Sonne und die solltet ihr draußen und nicht länger als nötig vor dem Spiegel verbringen. Deswegen habe ich zwei super einfache und schnelle Strandfrisuren für euch heraus gesucht!

Halfbun als schnelle Strandfrisur

Total easy, schnell aber auch total angesagt ist der Halfbun. Dazu toupiert einfach ein wenig euren Haaransatz und bindet anschließend eure obere Haarpartie zu einem Dutt zusammen. Dabei ist es euch überlassen wie hoch ihr den Knoten ansetzt. Etwas strenger oben oder vielleicht etwas verspielter weiter unten? Richtig cool wird es, wenn ihr ein paar lose geflochtene Strähnen in eure offene Mähne mit einbringt! Durch den Tag am Strand bekommt ihr dabei noch von ganz alleine Beachwaves, was den Look nur noch natürlicher wirken lässt.

Haare auf einer Seite weg stecken

Die Strandtasche ist gepackt und los geht’s! Aber halt, damit eure Haare nicht überall herum fliegen, könnt ihr eine Seite ganz easy zur Seite stecken.

Einfach einen Seitenscheitel ziehen und die Partie, mit weniger Haare zur Seite stecken. Das sieht besonders schön aus, wenn ihr die vordere Strähne ein wenig zwirbelt und damit den Rest der Haare mit Bobbypins zurück steckt. Die Beachwaves kommen im Laufe des Tages wie immer von ganz alleine. Wenn nicht: Einfach einen Spritzer Beachspray in die Haare und fertig!

Frisuren für den Strand mit einem Tuch

Dutt und Haarband kombinieren

Flechten ist nicht eure Stärke? Keine Sorge, es gibt eine stylische Alternative. Wer sich die Haare nicht einfach nur zu einem Dutt zusammenbinden möchte, kann ihn mit einem Haarband echt aufwerten. Dabei könnt ihr euch aussuchen, ob ihr den Dutt wie gewohnt hoch oder tief ansetzt. Ich persönliche finde die tiefe Variante ein wenig schöner.

Einfach einen Mittelscheitel ziehen, das Haarband in euer Haar und anschließend den Dutt so binden, dass der untere Ansatz der Haarbandes unter dem Haarknoten verschwindet. Alles noch einmal mit Bobbypins und Haarspray fixieren und los geht’s.

 

oben links: Rotes Tuch | unten links: Buntes Tuch | rechts: Turban

Haarband und offene Haare

Es kann so einfach sein. Wer Urlaub an einem windigen Strand macht, dem kann schon ein Haarband eine große Hilfe sein. Einfach das Haarband wie ein Stirnband tragen, den Haaransatz ein kleines bisschen heraus ziehen und auflockern und fertig. Schon fliegt euch nichts mehr ins Gesicht und ihr seht fantastisch aus!

Frisuren am Strand Haarband

Tuch als Sonnenschutz

Ein Haarband oder Haartuch kann aber euch aber auch als Sonnenschutz dienen! Ein Haartuch zu einem Turban zu binden ist gar nicht so schwierig. Das Tolle daran: Tücher sind gar nicht so teuer! Je mehr ihr habt, desto vielfältiger die Looks. Die natürlichen, vom Strand erzeugten, Beachwaves machen den Boho-Look komplett.

Strandfrisuren mit Hüten

Die Sonne knallt und das kann auch manchmal gefährlich werden. Euren Kopf könnt ihr aber mit ziemlich angesagten Accessoires und Hairstyles vor der Sonne schützen. Frisuren am Strand können nicht nur stylisch, sondern auch echt praktisch und funktional sein!

Strohhut

Wie wäre es mit einem klassischen Strohhut mit weiter Schlappe? Damit der Look nicht langweilig wird, könnt ihr bei der Wahl des Strohhuts punkten. An der Anzahl von Modellen soll es nicht mangeln. Aber auch eure Haare könnt ihr stylen! Ja, auch wenn sie unter einem Hut versteckt sind! Einfach ein paar Strähnen locker zusammen flechten und der Strohhut-Look wird noch sommerlicher!

Der Sommertrend: Anglerhut

Oder doch lieber einem Anglerhut? In Kombination  mit sanften Beachwaves und einer Sonnenbrille a´la 60’s ist ein Look mit Anglerhut super nice und total im Trend. Dabei könnt ihr euch durch die verschiedenen Muster der Hüte so richtig austoben. Palmen, Ananas und vieles mehr! Da bekomme ich schon beim Anblick Lust auf Sommer!

Frisuren am Strand

oben links: Anglerhut von ellesse | oben links: Rosa Anglerhut | unten links: Strohanglerhut | unten rechts: Anglerhut mit Blumenprint

Na, habt ihr jetzt auch richtig Lust auf Meer, Sommer und Strandfrisuren bekommen? Das Nachstylen ist wirklich super easy, glaubt mir!

Ganz liebe Grüße, eure Schnäppchenfee

Alle Kommentare

Schnäppchenfee 16.06.2017 10:20

Das freut mich, liebe Anna! :) Dankeschön und ganz liebe Grüße, deine Schnäppchenfee

Anna Zimmermann 14.06.2017 22:17

Ich fand die Ideen wirklich gut. Einige Tipps werde ich sicherlich auch nachmachen. Danke und liebe Grüße, Anna

Kommentar schreiben