Destroyed Jeans: Hier erfahrt ihr alles rund um die angesagte Ripped Jeans!

Eins der absoluten Must-haves unter den Jeansmodellen ist eindeutig die Destroyed Jeans. Keine andere Variante ist so cool wie die zerrissene Jeans! Was früher als „ungepflegtes“ No Go galt, ist mittlerweile seit Jahren nicht mehr aus unseren Kleiderschränken wegzudenken.

Doch wie kann man eine Destroyed Jeans unterschiedlich kombinieren, für welchen Figurtyp ist sie am besten geeignet und welche Schuhe soll man dazu bloß anziehen? Antworten auf diese brennenden Fragen bekommt ihr hier:

Destroyed Jeans kombinieren

Was ist eine Destroyed Jeans?

Das unverkennbare Markenzeichen von Destroyed Jeans, also „kaputten Jeans“, sind Risse und Löcher an den Hosenbeinen. Ob am Knie, oberhalb des Oberschenkels oder über die gesamte Hose verteilt – je mehr Löcher, desto cooler die Jeans. Doch nicht jede Destroyed Jeans muss bis zur Unkenntlichkeit zerrissen sein, ihr könnt auch zu Light-Varianten greifen, die beispielsweise nur an den Knien gerissen sind oder leichte Abschürfungen an den Oberschenkeln haben.

Bei Destroyed Jeans spielt der Schnitt keine Rolle, es sind die Löcher, die diesen Hosentyp definieren. Jede Jeans – ob Skinny oder Boyfriend, High Waist, Bootcut oder Cropped Flare – ist eine Destroyed Denim, solange sie Risse hat.

Die Destroyed Jeans auf einen Blick:

  • Merkmal: Löcher und Risse an den Hosenbeinen
  • Bezeichnung hängt nicht vom Schnitt der Jeans ab
  • Zu verschiedenen Anlässen kombinierbar

Destroyed Jeans kombinieren – So trägt man sie richtig!

Der Used Look ist nach wie vor einer der angesagtesten Hosentrends, doch wie kann man die löchrigen Destroyed Jeans zu verschiedenen Anlässen kombinieren? Ob casual oder elegant: Wandelbar sind Ripped Jeans auf jeden Fall. Wie ihr sie richtig in Szene setzt und was ihr bei der Wahl der passenden Schuhe beachten müsst, zeige ich euch in meinen Styling Tipps.

Casual Looks mit Destroyed Jeans kombinieren

Bei einem sportlichen Streetstyle Look darf die Destroyed Jeans ruhig große Löcher und Risse haben. In Kombination mit einem lockeren Basic-Shirt, einem coolen Hoodie oder mit einem Crop Top rundet ihr euer Outfit perfekt ab. Besonders cool wirken Casual Outfits mit weiten Schnitten wie der Boyfriend Jeans.

Wie trage ich eine Destroyed Jeans elegant?

Elegante Looks und sogar Business Outfits lassen sich mit zerrissenen Jeans ebenfalls hervorragend gestalten. Hierbei solltet ihr jedoch darauf achten, dass ihr zu Modellen mit kleineren Löchern oder lediglich ein paar Abschürfungen greift. Zudem wirken Skinny Jeans und andere enger geschnittene Modelle deutlich schicker als locker sitzende Mom Jeans.

Für einen Schicklook eignet sich die Kombination mit einer feinen Seidenbluse besonders gut: Der Stilbruch zwischen lässiger, zerrissener Jeans und einem femininen Oberteil macht euer Outfit im Nu aufregend! Wie schön ein eleganter Look mit einer schwarzen Skinny Jeans mit lediglich subtilen Schlitzen an den Knien aussehen kann, seht ihr hier:

Destroyed Jeans elegant kombinieren

Generell gilt: Dunkle Waschungen wirken eleganter als helle.

Alternativ zu Seidenblusen eignen sich für Business Outfits auch Spitzentops, Blusen mit V-Ausschnitt oder Kaschmirpullover. Wer ganz sicher gehen möchte, dass der Look durch die Destroyed Jeans nicht zu casual wirkt, kann einen Blazer dazu kombinieren. Am besten kommt dieser zur Geltung, wenn er wie auf dem Bild oben einen farblichen Kontrast zum restlichen Outfit bildet.

Wie trage ich Destroyed Jeans im Winter?

Auch im Winter müsst ihr auf eure geliebte Destroyed Denim nicht verzichten, denn ihr könnt sie richtig lässig mit einer schwarzen Netzstrumpfhose oder einer nudefarbenen Strumpfhose in 20 oder 40 DEN tragen. So trotzt ihr auch mit Löchern in der Hose der Winterkälte. Besonders die Kombination mit einer Netzstrumpfhose ist im Moment total angesagt, denn transparente Mode gehört definitiv zu den absoluten Must-have Modetrends des Jahres. Kombiniert mit coolen Boots, Stiefeletten oder Sneakern, ergibt das den perfekten Daily Look.

Welche Schuhe passen zur Destroyed Denim?

Zu jedem Outfit gehört der passende Schuh! Doch welche Schuhe kann man zu Destroyed Jeans kombinieren und von welchen Modellen sollte man beim Styling lieber die Finger lassen? Das hängt hauptsächlich davon ab, welchen Look – casual oder elegant – und welchen Jeansschnitt ihr wählt. Grundsätzlich gibt es fast keine Einschränkung bei der Kombination mit einer Ripped Jeans.

Bei einem sportlichen Gesamtlook eignen sich Sneaker selbstredend besonders gut. Modelle von adidas, Nike, Puma oder Converse sind auf jeden Fall eine gute Investition, denn hier könnt ihr sicher sein, dass sie so schnell nicht aus der Mode kommen werden. Wer nicht auf Sportschuhe steht, kann alternativ zu angesagten Mules greifen. Die fersenfreien Schuhe verleihen jedem Outfit sofort ein leichtes Sommerfeeling.

Für ein elegantes Outfit könnt ihr die altbewährten Pumps und High Heels immer kombinieren, dieses Jahr liegt ihr jedoch auch mit Slingbacks richtig im Trend.

Destroyed Jeans Schuhe

Aufpassen müsst ihr lediglich bei lockeren Schnitten wie Boyfriend Jeans, Mom Jeans oder Schlaghosen (Flare Jeans). Hier passen im Winter beispielsweise nur Stiefeletten, da grobe Boots dem Look das gewisse Etwas nehmen und eher plump wirken. Skinny Jeans und andere Modelle mit gerade geschnittenen Hosenbeinen könnt ihr problemlos zu robusten Boots kombinieren. Auch Mules eignen sich nur bei gerade oder schmal geschnittenen Jeanshosen. Bei weiten Boyfriend oder Mom Jeans verlieren sie ihre Wirkung.

Do’s bei Schuhen zur Destroyed Jeans:

  • Sneaker
  • Mules
  • Slingbacks, High Heels, Pumps
  • Boots
  • Stiefeletten

Don’ts bei Schuhen zur Destroyed Jeans:

  • Grobe Boots
  • Ballerinas

Für welchen Figurtyp eignen sich Destroyed Jeans?

Modeirrtümer geistern meistens jahrelang durch die Gegend und auch die beliebte Ripped Jeans bleibt hiervon nicht verschont. Die größte Sorge beim Styling betrifft vor allem die Silhouette. Viele junge Mädels befürchten, dass sie in einer Hose mit Löchern dicker aussehen. Destroyed Jeans betonen durch die auffälligen Löcher zwar die Beine, jedoch heben sie eher eure sexy Haut hervor, als dass sie negative Auswirkungen auf eure Bodyshape haben.

Destroyed Jeans zu weiblichen Kurven kombinieren? Kein Problem!

Falls ihr trotzdem ein ungutes Gefühl habt, greift zu dunklen Waschungen, denn diese kaschieren die ein oder andere Problemzone an der Hüfte oder an eurem Po auf jeden Fall. Achtet darauf, dass die Risse und Löcher nicht die Körperstellen betonen, die euch am meisten stören. Oftmals ist es besser, wenn ihr eine Jeans nehmt, die nur vereinzelnd Risse und Löcher hat.

Für welches Alter eignen sich Destroyed Jeans?

Zerrissene Jeans wirken sehr jung und fancy. Das bedeutet aber nicht, dass nur Jugendliche oder junge Frauen in den Zwanzigern eine Jeans mit Löchern tragen können. Mode darf und soll von Frauen in jedem Alter geliebt und gelebt werden. Wichtig ist, dass ihr euch persönlich in eurem Look wohlfühlt. Wenn ihr zum Beispiel Mitte zwanzig seid, ihr euch aber nicht für große Löcher in der Hose begeistern könnt, ist das absolut okay. Ihr könnt zu kleineren Rissen oder Abschürfungen greifen und so den Trend trotzdem mitmachen. Im Gegensatz dazu können ältere Frauen, die den Used Look lieben, trotzdem Destroyed Denims in ihre Outfits einbauen. Wieso auch nicht? Letztendlich zählt nur eine schöne und stylische Kombination.

Wo kann ich Destroyed Jeans kaufen?

Wenn ihr auf der Suche nach einer angesagten Destroyed Denim seid, werdet ihr in zahlreichen Online Shops wie ASOS, Stradivarius, NA-KD und Co. sehr schnell fündig. Von Skinny fit bis hin zu zerrissenen Mom Jeanshosen – die Auswahl ist wirklich riesig. Und das Beste: Viele Shops bieten mittlerweile extra Modelinien für kleine, große und kurvige Frauen an, darunter findet ihr daher viele Hosenmodelle, die für jede Figur tragbar sind! Die schönsten Modelle habe ich übrigens hier gefunden:

Destroyed Jeans kaufen

Hier seht ihr auch, wie herrlich wandelbar Destroyed Jeans aussehen können: Ob casual zur Frühlingsbluse wie auf dem mittleren Bild, elegant gestylt mit silbernen High Heels zur weißen Destroyed Jeans oder ein richtiger Hingucker-Look wie mit dem perlenbesetzten Modell von River Island – Zerrissene Jeans sind immer eine gute Wahl!

Fazit

Die Destroyed Jeans ist eins der beliebtesten Jeansmodelle und und durch die Vielzahl von Schnitten für jeden Figurtyp tragbar. Zerrissene Jeans lassen sich je nach Ausführung problemlos sowohl casual als auch schick zu verschiedenen Anlässen kombinieren und zeigen dabei immer subtil etwas Haut. Dezent, aber oho! Die Ripped Jeans ist auf jeden Fall ein absolutes Must-have in eurem Kleiderschrank und ihr könnt sie mit den richtigen Basics immer blitzschnell zu einem coolen Outfit stylen.

Alle Kommentare

Kommentar schreiben